Gegen das Licht fotografiert

Fotografie

Noch vor den Ferien habe ich mich mit Kristina und Salome auf einer grossen Wiese getroffen. Für Kristina’s Abschlussarbeit wollten wir einige Bilder schiessen, die eine gewisse „Festival“-Stimmung vermitteln sollten.

Meine Idee war es, viel gegen die Sonne zu fotografieren und eher kontrastarme Fotos zu machen. Ich liess bewusst die Gegenlichtblende weg, um Reflexe zu erzeugen, die von Gegenlichtblenden verhindert werden sollen. Bei einigen Bildern wollte ich einen Blitz einsetzen, bei anderen nicht. Das bedeutete, dass bei den Bildern ohne Blitz der Himmel z.T. komplett überbelichtet werden musste, um die Person nicht nur als Silhouette zu sehen.

Nach rund 1,5 Stunden hatten wir die Bilder im Kasten. Die Bearbeitung erledigte ich grösstenteils in Lightroom und nutzte Photoshop nur, wo unbedingt nötig.



Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Informiert bleiben

Diese Seite wird über die nächsten Monate mit Informationen rund ums Thema Licht in der Fotografie gefüllt. Entweder speichern Sie sich die Adresse in Ihrem Browser und kehren regelmässig zurück. Oder Sie abonnieren meinen Newsletter und werden jeden Monat auf das neue Kapitel hingewiesen.

Neueste Beiträge

015-Der Auftritt

015-Der Auftritt

Podcast

Ich freue mich auf Sie.


Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren
© 2013-2022 Patrick Stoll Fotografie & Kommunikation